Sie sind hier: Aktuelles > Streuobstwiesenschutz > 
DeutschEnglishFrancais
Sonntag, 19. November 2017, 03:49 Uhr

Auch in Bochum

Apfelernte

Apfelernte auf der Obstwiese in Bochum Eppendorf.

 

 

Streuobstwiesenschutz in NRW

Gemeinsam für Streuobstwiesen

Landwirtschaft, Naturschutz und das Land setzen sich zukünftig gemeinsam für den Schutz und Erhalt der Streuobstbestände in NRW ein. Das Projekt koordiniert Schutzmaßnahmen vor Ort und dient als zentrale Anlaufstelle für Fragen rund um den Obstwiesenschutz. mehr ...

weiterlesen »

Kulturgut Streuobstwiese

Mit ca. 18.000 ha Gesamtfläche und rund einer Million Hochstämmen gehören die Streuobstbestände NRW"s zu den prägenden Bestandteilen unserer Kulturlandschaft. Für die Biodiversität spielen die Streuobstbestände eine herausragende Rolle. mehr ...

weiterlesen »

Steuobstgürtel NRW

Bei der Bestandsermittlung der Streuobstwiesen ergaben sich interessante Ergebnisse: Danach ist Nordrhein-Westfalen Standort für mindestens 922.000 Hochstämme in 44.000 Beständen auf 17.000 Hektar Fläche. mehr ...

weiterlesen »

Streuobstwiesenschutz in NRW

Streuobstwiesen sind für rund 3000 Tier- und Pflanzenarten ein wichtiger Lebensraum. Mit dem Erhalt alter Obstsorten und der Pflege von Streuobstwiesen in NRW leisten die vielen Aktiven des NABU einen wichtigen Beitrag für den Erhalt der Artenvielfalt. mehr ...

weiterlesen »

Obstwiesenprojekt NRW

Von 2002-2006 hat das Projekt "Obstwiesenschutz in NRW" die Bestandeszahlen der Obstbaumbestände in NRW erfasst, Landwirte zum Erhalt und zur Neuanlage von Streuobstwiesen motiviert sowie alte und neue Kenntnisse zur Obstwiesenpflege vermittelt. mehr ...

weiterlesen »

Gesucht: lokale und regionale Obstsorten in NRW

Dieses Projekt knüpft an die beschlossene nationale Strategie für die Erhaltung und nachhaltige Nutzung der biologischen Vielfalt an. So soll die innovative Nutzung der pflanzlichen Vielfalt im Obstbau gefördert und eine breite genetische Basis erhalten werden. mehr ...

weiterlesen »