Sie sind hier: Themen > 
DeutschEnglishFrancais
Mittwoch, 18. Oktober 2017, 22:06 Uhr

Zufallsbild

Was macht der NABU Bochum eigentlich?

Naturschutz in Bochum

Ein wichtiger Schwerpunkt unserer Arbeit ist der praktische Naturschutz vor unserer Haustür. Hierzu gehören zum Beispiel die Pflege und Erfassung von Kopfbäumen oder die Kartierung von Brutvögeln im Ruhrtal.

Einige Arbeitsgruppen innerhalb des NABU Bochum beschäftigen sich mit bestimmten Tiergruppen, wie beispielsweise Eulen oder Amphibien. Sie erfassen die vorkommenden Arten, beobachten die Entwicklung der Bestände und können auf dieser Grundlage gezielt Schutzmaßnahmen entwickeln und umsetzen.

Faszination Natur

Auch in Bochum und seiner direkten Umgebung lässt sich die Natur live erleben. Ob bei Ausflügen an die Ruhr, bei Spaziergängen im Berger Tal oder bei Beobachtungen auf städtischen Industriebrachen – an vielen Stellen gibt es Spannendes zu entdecken.

Der NABU Bochum bietet im Laufe eines Jahres naturkundliche Führungen zu verschiedenen Themen und Anlässen an. Natürlich verlassen wir gerne auch mal die Stadtgrenzen und organisieren Exkursionen ins nähere und weitere Umfeld oder berichten in Vorträgen von Themen, die einen Blick über den Bochumer Tellerrand hinaus erlauben.

Aktiv für Mensch und Natur

Hierfür setzen wir uns ein:

  • Kartierung bedrohter Arten (z. B. Eulen und Greifvögel)
  • Aktiver Naturschutz (z. B. Pflege von Kopfweiden)
  • Sammlung und Auswertung von Beobachtungsdaten zur Bochumer Vogelwelt
  • Amphibienschutz
  • Umweltbildung mit Informationsveranstaltungen, Vorträgen und Exkursionen
  • Angebote für Kinder und Jugendliche
  • Obstwiesenschutz
  • Gremienmitarbeit im Beirat der Unteren Landschaftsbehörde und Jagdbeirat