Sie sind hier: Aktuelles > Vögel > 
DeutschEnglishFrancais
Sonntag, 19. November 2017, 03:49 Uhr

Der Waldkauz

Waldkauz, Vogel des Jahres 2017, Foto: NABU / Christoph Bosch

Der Stieglitz

Stieglitz, Vogel des Jahres 2016, Foto: RSPB-Images.com/Laurie Campbell

Der Habicht

Habicht, Vogel des Jahres 2015, Foto: NABU / M. Varesvuo

Der Grünfink

Grünfink, Vogel des Jahres 2013, Foto: NABU / P. Kühn

Vögel

Überraschung am Himmel

Der Abzug der rastenden Kraniche Richtung Frankeich und Spanien hält weiter an. Während über Hessen rund 5000 Kraniche gezählt wurden, flogen einige Hundert auch entlang des Alpenvorlandes sowie an Neckar, Enz und Nordschwarzwald. mehr ...

weiterlesen »

Stromleitungen für Millionen Vögel sicher machen

Mehr als 60.000 Kilometer Hoch- und Höchstspannungsleitungen durchziehen Deutschland. Freileitungen können zu tödlichen Kollisionen von Vögeln führen. Der NABU sammelt jetzt Vogelfundmeldungen um zusammen mit den Netzbetreibern Abhilfe zu schaffen. mehr ...

weiterlesen »

Freie Sicht auf die Vögel des Glücks

Mehr als 250 geführte Kranich-Touren zu Fuß, per Fahrrad, Kremser, Bus oder auch Schiff listet der NABU-Terminkalender für diesen Herbst auf. Einen besonderen Schwerpunkt gibt es mit zwei „Kranichwochen“ am Ostseebodden (24.9. bis 1.10.) und im Nationalpark Unteres Odertal (29.9. bis 8.10.). mehr ...

weiterlesen »

Turteltaube unter Beschuss

Turteltauben sind in Europa stark zurückgegangen. Neben verschlechterten Lebensbedingungen im Brutgebiet leidet sie unter der Jagd im Mittelmeerraum. Über das Leben der Turteltaube als Zugvogel ist wenig bekannt, ein Besenderungs-Projekt soll mehr Klarheit bringen. mehr ...

weiterlesen »

Die Turteltaube

Die Turteltaube ist die einzige Langstreckenzieherin unter den Taubenarten Mitteleuropas. Europaweit ist ihr Bestand in wenigen Jahrzehnten eingebrochen. Gründe dafür sind vor allem die intensive Landwirtschaft, aber auch die Jagd auf sie im Mittelmeerraum. mehr ...

weiterlesen »

Meldeaktion zum Amselsterben

Bitte machen Sie bei Ihrer Meldung möglichst genaue Angaben zu Fundort, Funddatum und den näheren Fundumständen und zu den Symptomen der Vögel. Auch 2017 sammelt der NABU alle Daten, wertet sie aus und stellt sie Wissenschaftlern zur Verfügung. mehr ...

weiterlesen »