NABU Bochum » NABU Bochum unterstützt Schreiadler-Projekt mit einer Spende von 1000 €

NABU Bochum unterstützt Schreiadler-Projekt mit einer Spende von 1000 €

Sitzender Schreiadler auf Baum, Foto: Bernd U. Meyburg

In Mecklenburg-Vorpommern hat die Bodenverwertungs- und -verwaltungs GmbH (BVVG) dem NABU 116 Hektar des 220 Hektar großen Naturschutzgebiets „Griever Holz“ übertragen. Das Gebiet ist vielfältig und entspricht den Ansprüchen des hochspezialisierten Schreiadlers. Die restliche Fläche möchte der NABU kaufen, um einen möglichst großen Teil des NSG dauerhaft zu schützen. Auch in anderen Waldgebieten, in denen der Schreiadler lebt, kaufen wir Flächen. Auch mit Ihrer Spende sind Sie uns dabei eine großartige Hilfe.

Auf der Internetseite zum Schreiadler-Projekt berichten die ehrenamtlichen Adler-Aktiven von den aktuellen Entwicklungen: “Eine kurze Zwischenkontrolle im Griever Holz ließ uns aufatmen. Das Schreiadlerweibchen sitzt noch auf dem Nest. Somit sieht es bis jetzt ganz gut aus – die Brut könnte in diesem Jahr erfolgreich verlaufen. Doch mit Sicherheit lässt sich das noch nicht sagen. Die Schreiadler sind sehr empfindlich. Schon die kleinste Störung kann dazu führen, dass das Weibchen den Horst verlässt und die Brut aufgibt. Irgendwann in diesen Tagen müsste das erste Junge schlüpfen. Wir sind gespannt…!” Lesen Sie selbst!

Mehr zum Projekt in Mecklenburg-Vorpommern

NABU Broschüre „Der Schreiadler“