NABU Bochum » Birdwatch Day 2010 – Zugvogelbeobachtung am Kalwes.

Birdwatch Day 2010 – Zugvogelbeobachtung am Kalwes.

Pünktlich um 8:00 Uhr fanden sich 22 begeisterte Naturfreunde ein, um den Vogelzug ‚life’ in Bochum zu erleben.

Jeden Herbst verlassen mehr als 50 Millionen Zugvögel ihre Brutgebiete in Deutschland, um eine Reise in wärmere Gefilde anzutreten. Andere überqueren Deutschland, rasten um Nahrung aufzunehmen, und ziehen weiter Richtung Süden. Während die großen Züge der Gänse oder Kraniche gut sichtbar am Himmel zu sehen sind, geht der Zug der Kleinvögel nahezu unbemerkt vonstatten.

Unter sachkundiger Anleitung des Exkursionsleiters Claus Sandke und weiterer Bochumer Ornithologen lernten die Teilnehmer die typischen Kennzeichen und Rufe der durchziehenden Arten kennen. Nach einiger Übung es allen, die häufigsten und markantesten der durchziehenden Arten zu bestimmen – und die Individuen im Schwarm zu zählen. Seltenheiten im Schwarm zu erkennen, oder den Wanderfalken auf großer Entfernung bereits zu bestimmen blieb allerdings den Bochumer ‚Profis’ vorbehalten.

62 Arten konnten an diesem Tag beobachtet werden:

Buchfinken waren mit 1860 Individuen die am meisten beobachtete Art, gefolgt vom Wiesenpieper (229 Ind.). Zu den Highlights gehörten der Wanderfalke, ein Rotmilan, ein Schwarzkehlchen (beide Arten gut zu beobachten) und 18 Heidelerchen.

Die genauen Ergebnisse sind auf den Seiten der Bochumer Ornithologen www.birds-bo.de zu finden.

Da am World-Birdwatch-Wochenende nicht nur in Deutschland, sondern zeitgleich rund um den Globus Vogelfreunde zu den Ferngläsern greifen und gemeinsam in den Himmel spähen, werden die Ergebnisse mit Spannung erwartet. Wer nachlesen möchte: www.nabu.de/aktionenundprojekte/birdwatch/