NABU Bochum » 6. Langer Tag der StadtNatur in Bochum

6. Langer Tag der StadtNatur in Bochum

In diesem Jahr steht der Bochumer Umwelttag am 14. / 15. Juni unter einem besonderen thematischen Schwerpunkt. Bienen, Hummeln, Schmetterlinge & Co. sind für unser Ökosystem lebensnotwendig. Sie und ihre Lebensräume sind wichtiger Bestandteil der StadtNatur, für die sich die Stadt Bochum mit unterschiedlichen Maßnahmen einsetzen möchte. Im Blickpunkt stehen daher Angebote, die sich mit der Bedeutung und Schönheit der Insektenvielfalt und deren Lebensräumen sowie Möglichkeiten des aktiven Insektenschutzes in der StadtNatur beschäftigen.

Nicht an einem zentralen Ort, sondern in fast allen Bochumer Stadtteilen bieten 51 Mit-Akteure 45 Veranstaltungen für Jung und Alt an. Es sind Angebote zum Forschen und Entdecken, Besichtigungen, Führungen, Infostände, naturkundliche Wanderungen, Mitmach-, Spiel- und Bastelangebote in der Natur, Vorträge, Präsentationen und eine Ausstellung im Programm. Da ist sicher für Jeden etwas dabei!

In diesem Jahr wird erstmalig eine Art „Abschlussveranstaltung“ beim Langen Tag der StadtNatur angeboten. Unter dem Motto „Die Nacht lebt!“ laden  die Biologische Station Östliches Ruhrgebiet und die Ökologische Dauerkleingartenanlage „Kraut & Rüben“ e. V. am Samstagabend (15. Juni 2019 von 20 bis 23:30 Uhr) Jung und Alt in die Kleingartenanlage „Kraut & Rüben“ an der Günnigfelder Str. 161 zu Gartenführungen, Freiluftkonzert, Nachtfalter- und Fledermausbeobachtung und einem Lagerfeuer ein. Teilnehmer sollten bitte eine Taschenlampe (Fledermäuse) und ggf. Isomatte (Konzert) mitbringen!

Leider können nicht bei allen Aktionen unbegrenzt viele Besucher teilnehmen. Bei einzelnen Veranstaltungen ist daher eine vorherige Anmeldung beim jeweiligen Veranstalter bis zum 11. Juni 2019 notwendig!