NABU Bochum » NABU begrüßt Bochumer Familie als 100.000stes Mitglied in NRW

NABU begrüßt Bochumer Familie als 100.000stes Mitglied in NRW

26. Mai 2020 – Den Wert der Natur haben viele Menschen gerade in den letzten Wochen und Monaten wieder neu schätzen gelernt. Natur erleben zu können, dort zu entspannen und abzuschalten macht auch die gegenwärtige Krise vielfach erträglicher. Umfragen belegen aber schon lange, dass viele sich einen besseren Schutz der Natur wünschen und zunehmend dazu bereit sind, sich entsprechend zu engagieren. Dies spürt auch der NABU NRW, der sich über ein rasantes Mitgliederwachstum freut und heute das 100.000ste Mitglied in Bochum begrüßen konnte.

Mathias Krisch (1. Vorsitzender des NABU Bochum) und Dr. Heide Naberer (Landesvorsitzende NABU NRW) begrüßen Familie Aldach aus Bochum als 100.000stes Mitglied in NRW

Erst im Februar 2019 zählte der NABU NRW 90.000 Mitglieder. Seitdem sind bis heute weitere 10.000 neue naturbegeisterte Mitglieder in Nordrhein-Westfalen dazu gekommen. Zum Vergleich von 2008 bis 2018 betrug der Zuwachs an Mitgliedern insgesamt 36.000, davon 6.600 Neumitglieder nur in 2018. „Dieser gesellschaftliche Rückhalt macht den NABU nicht nur zum mitgliederstärksten Naturschutzverband in Nordrhein-Westfalen, sondern versetzt ihn auch in die Lage, praktische Naturschutzarbeit vor Ort umzusetzen, neue Projekte in Angriff zu nehmen und sich erfolgreich als Anwalt der Natur auf politischer Ebene einzusetzen“, sagte Dr. Heide Naderer, Vorsitzende des NABU NRW.

In Bochum hieß die NABU-Landesvorsitzende nun Familie Aldach als 100.000stes Mitglied herzlich willkommen und überreichte der jungen Familie ein NABU-Willkommenspaket – auch stellvertretend für alle neuen Mitglieder und Aktiven in den NABU-Gruppen. „Wir freuen uns sehr, dass so viele Menschen den Weg zum NABU finden, denn sie verleihen dem NABU eine starke Stimme für den Schutz einzigartiger Lebensräume und den Erhalt der biologischen Vielfalt. Dafür möchten wir allen Menschen, die uns als NABU-Mitglied unterstützen und sich ehrenamtlich vor Ort für die Natur engagieren herzlich danken“, so Naderer.

Natur- und Umweltschutz sind den Menschen weiterhin wichtig

Familie Aldach freute sich sehr über die herzliche Begrüßung. „Alle Familienmitglieder haben ein großes Interesse an den kleinen Dingen der Natur in ihrer Umgebung. Ob es die Bienen oder die Vögel im eigenen Garten sind oder der Eichhörnchen-Nachwuchs im Frühjahr, unsere Jungs haben immer viele Fragen zur Natur, den Tieren und Pflanzen, die sie sehen“, so Meike Aldach. Eine Mitgliedschaft im NABU mache es etwas einfacher solche Fragen auch zu beantworten. „Hier haben wir einerseits die Möglichkeit, an Führungen teilzunehmen und so viel über die Natur zu erfahren, andererseits können wir je nach Zeit und Lust auch Aktionen wie eine Müllsammelaktion unterstützen und so konkret helfen“, so die Mutter der Familie weiter. Und wenn die Zeit für aktive Unterstützung knapp sei, wolle man mit der Mitgliedschaft zumindest dazu beitragen, den Naturschutz zukünftig zu stärken.

Mathias Krisch vom NABU Bochum freute sich ebenfalls über den Neuzugang: „Wir freuen uns über die Verstärkung im NABU-Stadtverband. Der NABU in Bochum hat eine lange Historie. Die wichtige Naturschutzarbeit vor Ort wird dabei durch unsere ehrenamtlich Aktiven geleistet. Da ist jede weitere Unterstützung hoch willkommen.