NABU Bochum » Ausstellung “Irrweg Pestizide” im Tierpark Bochum

Ausstellung “Irrweg Pestizide” im Tierpark Bochum

Der NABU Bochum zeigt die von der Toxikologin Dr. Anita  Schwaier (NABU Angermünde) und der Künstlerin Sybilla Keitel konzipierte Wanderausstellung  im Fossilium des Tierparks Bochum. In der Ausstellung „Irrweg Pestizide“ wird aufgezeigt, wohin uns der bisher beschrittene Weg der Landwirtschaft geführt hat und warum sich dies für alle Menschen zu einem Zukunftsproblem entwickelt hat. Sie ist bis Mitte August täglich von 09:00 bis 19:00 Uhr zu besuchen.

Foto: Tierpark Bochum

Auf  13 Tafeln werden die Probleme aufgezeigt, die aus den heutigen kulturlandwirtschaftlichen Methoden hervorgegangen sind. Die Ausstellung konzentriert sich dabei auf den intensiven Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und Insektiziden und welche große Gefahr für die Biodiversität und die Gesundheit des Menschen von ihnen ausgeht. Mit Pestiziden Erträge sichern zu wollen, stellt die Ausstellung als “Irrweg” dar. Jedoch wird nicht verurteilt, vielmehr werden die Risiken des Pestidzideinsatzes beleuchtet und Alternativen aufgezeigt.