Sie sind hier: Aktuelles > NABU Bochum > 
DeutschEnglishFrancais
Dienstag, 21. August 2018, 00:09 Uhr

Vögel im Garten

Die 40 häufigsten Gartenvogelarten im Porträt beim NABU.

Natur im Sommer

Im Sommer scheint die Natur ein bisschen zur Ruhe zu kommen. Viele Vögel haben ihr Brutgeschäft bereits erledigt, die ersten zieht es sogar schon wieder auf den langen und beschwerlichen Weg nach Süden. Dennoch ist draußen mehr geboten als Badesee und Strandvergnügen. Vor allem in der Kleintierwelt gibt es von bunten Schmetterlingen bis zu zirpenden Heuschrecken viel zu entdecken.

Mehr dazu beim NABU.

„Zeit der Schmetterlinge“ in NRW

Kleiner Fuchs, Foto: NABU / Helge May

Von Mitte Juni bis Mitte Juli Tagfalter in Gärten und Parks beobachten und melden.

Seit 2014 ruft der NABU NRW jährlich interessierte Bürger, Schmetterlingskenner, Kinder und Jugendliche dazu auf, vier Wochen lang Tagfalter in Gärten, in Parks, Grünanlagen und Grünstreifen zu beobachten und die Beobachtungsdaten zu melden. Der genaue Zählzeitraum in den Monaten Juni und Juli wird jedes Jahr neu festgelegt. Die diesjährige Zählaktion findet vom 15. Juni bis 16. Juli statt.

MehrInfos  und Zählbogen beim NABU NRW.

129 Tagfalterarten weist die Rote Liste NRW 2011 für Nordrhein-Westfalen aus. Nur knapp ein Viertel davon gilt als ungefährdet. Der grundsätzliche Mangel an geeigneten Lebensräumen, blütenarme Wiesen, der Einsatz von Insektiziden in der Landwirtschaft und die massive Überdüngung der Landschaft setzen Ihnen zu. Wirklich häufiger sind nur noch wenige Schmetterlingsarten. Hier stellen wir Ihnen einige vor, die man mit den richtigen Pflanzen und etwas Glück auch im eigenen Garten beobachten kann.

Weitere Infos beim NABU NRW:

Wissenswertes rund um unsere Schmetterlinge und ausführliche Infos und Fotos zu den häufigsten Schmetterlings­arten in NRW .

08.07.2018

« Zurück